Musikbusiness Akademie https://mbakademie.de Fernschule, Fernlehrgang, Fernstudium, Musikbranche, Songwriting Thu, 20 Jul 2017 08:32:48 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.3 Neue Kurse: Social Media Marketing Professional & Game Music Professional https://mbakademie.de/neue-kurse-social-media-marketing-professional-game-music-professional/ https://mbakademie.de/neue-kurse-social-media-marketing-professional-game-music-professional/#respond Mon, 16 Jan 2017 13:52:43 +0000 https://mbakademie.de/?p=8480 Wie angekündigt, starten wir in 2017 mit einem Feuerwerk an neuen Kursen.

Heute wurden Social Media Marketing Professional und Game Music Professional veröffentlicht und können ab sofort belegt werden.

Hier auschecken:

 

]]>
https://mbakademie.de/neue-kurse-social-media-marketing-professional-game-music-professional/feed/ 0
4 Wege, um Dich zum Song schreiben zu motivieren https://mbakademie.de/4-wege-um-dich-zum-song-schreiben-zu-motivieren/ https://mbakademie.de/4-wege-um-dich-zum-song-schreiben-zu-motivieren/#respond Fri, 26 Feb 2016 16:54:14 +0000 http://5485k6562.22.mydo.space/?p=1601 1.) Schreibe jeden Tag
Egal, ob die Songs nun gut werden oder schlecht, es ist wichtig, dass du jeden Tag schreibst. Dadurch erhältst du erstens mehr Übung und zweitens auch mehr Ideen. Denn wenn du dich nur darauf verlässt, zu schreiben, wenn dich gerade die Muse geküsst hat, könnte es sein, dass du relativ selten schreibst. Wenn du hingegen täglich schreibst, so wird natürlich nicht jeder Song ein Hit. Aber trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass du von Zeit zu Zeit und allein aufgrund der regelmäßigen Arbeit, die eine oder andere Perle schreibst.

2.) Nimm den Druck von dir
Vergiss Gedanken, die dich in deiner Kreativität limitieren. Du brauchst nicht jeden Tag den großen Hit zu schreiben! Ja, der Song muss nicht mal gut sein. Nimm den kompletten Druck von dir. Denke, dass zunächst nur du diesen Song hören wirst und auch nur du später darüber entscheiden wirst, ob ihn noch jemand anders hören wird. Das könnte dabei helfen unbefangen an die Arbeit zu gehen und Blockaden aufzulösen.

3.) Bringe Dinge zu Ende
Nichts ist unmotivierender, als Dinge nicht fertig zu bringen. Jede Aufgabe, die noch nicht fertig ist, liegt oft wie ein schweres Gewicht einer Seele. Bringe daher deine Songs so gut es geht zu Ende, bevor du mit neuen Songs anfängst. Wenn dich einmal die Kreativität packt und du auf alle Fälle mit einem anderen Song beginnen musst, so ist das nicht schlimm. Vergiss nur nicht, den alten Song auch zu Ende zu bringen, wenn er dir viel versprechend erscheint.

4.) Sorge dafür, dass du gehört wirst
Für einen Musiker ist es sehr wichtig, dass er Feedback von außen bekommt. Sorge daher dafür, dass deine Songs auch gehört werden. Verschicke sie an die richtigen Unternehmen (vielleicht hilft Dir dabei unser Fernlehrgang DIPLOMA IN MUSIC BUSINESS (MB Akademie)? Zeige sie deinen Freunden und Bekannten. Frage nach deren Feedback. Höre deine eigenen Songs. Sei stolz auf dich. Denn es ist wichtig, dass die Energie fließen kann: du musst dich regelmäßig selbst motivieren stolz auf das sein, was du leistest es muss sinn- und gewinnbringend sein, Songs zu schreiben. Vergiss dies nie, egal welche Rückschläge du womöglich gerade erlebt hast.

Diese vier Dinge sollten dir dabei helfen, dich selbst zu motivieren, weiter und regelmäßig Songs zu schreiben. Denke immer daran, dass das ganze Leben sich darum dreht, sich ständig zu verbessern.

]]>
https://mbakademie.de/4-wege-um-dich-zum-song-schreiben-zu-motivieren/feed/ 0
Added Value https://mbakademie.de/added-value/ https://mbakademie.de/added-value/#respond Mon, 30 Mar 2015 06:19:47 +0000 https://mbakademie.de/?p=7418 Tokio Hotel gehen wieder auf Tour und lassen sich ein Meet and Greet mit ihren Fans gut bezahlen.

Damit sorgen sie für aufsehen, sind jedoch nicht die einzigen aus der Branche mit diesem Geschäftsmodell.

Das sogenannte VIP-Package gab es auch bei Mötley Crüe für 4.000 US Dollar. Darin enthalten war allerdings eine signierte E-Gitarre und Mini-Kühlschrank in Marshall-Verstärker-Optik.

Ist das der neue Trend, um den einen oder anderen Extra-Euro zu machen?

]]>
https://mbakademie.de/added-value/feed/ 0
Interessante Zahlen aus den USA https://mbakademie.de/interessante-zahlen-aus-den-usa/ https://mbakademie.de/interessante-zahlen-aus-den-usa/#respond Fri, 27 Mar 2015 10:24:31 +0000 https://mbakademie.de/?p=7420 Nach einer Statistik des US Arbeitsministeriums verdienen Künstleragenten und Musikmanager bis zu 56,18 $ die Stunde, Werber und Promoter kommen auf 55,65 $, während Unterhaltungsproduzenten und Regisseure noch 34,31 $ die Stunde nach Hause tragen.

Ihr fragt nach den Musikern, dem Herzstück der Musikindustrie?

Die stehen ganz unten: 23,50 $ die Stunde.

]]>
https://mbakademie.de/interessante-zahlen-aus-den-usa/feed/ 0
TED: Wie Sting wieder mit Songwriting angefangen hat https://mbakademie.de/ted-wie-sting-wieder-mit-songwriting-angefangen-hat/ https://mbakademie.de/ted-wie-sting-wieder-mit-songwriting-angefangen-hat/#respond Mon, 16 Mar 2015 10:27:13 +0000 https://mbakademie.de/?p=7422 Die meisten Songwriter kennen dieses Problem wohl auch. Man hat keine Ideen mehr und fühlt sich vollkommen ausgebrannt.

Damit steht man aber nicht alleine auf der Welt.

Selbst Weltstars haben schon einmal eine Blockade und versuchen diese auf die verschiedensten Wege zu umgehen.

Wie Sting mit seiner jahrelang anhaltenden Blockade überwinden konnte, seht ihr auf seinem Video.

Wie umgeht Ihr eine solche Blockade? Was sind Eure Tricks?

[youtube id=”oy25A7vnigg” align=”left” mode=”normal” autoplay=”no” aspect_ratio=”16:9″]

]]>
https://mbakademie.de/ted-wie-sting-wieder-mit-songwriting-angefangen-hat/feed/ 0
Wenn Du was willst, dann mach es https://mbakademie.de/wenn-du-was-willst-dann-mach-es/ https://mbakademie.de/wenn-du-was-willst-dann-mach-es/#respond Mon, 25 Nov 2013 08:42:35 +0000 http://5485k6562.22.mydo.space/?p=1624 In der Musikbranche ist es wie in jedem anderen Business auch. Man erlebt Enttäuschungen bevor man auch nur den Anflug eines ersten Erfolgs spürt. Lass uns mal diejenigen ausblenden, die offensichtlich blind auf dem Auge der Selbstkritik sind und uns auf echte Talente fokussieren: Wie viele wirklich große Talente sind aus einem Grund nach den ersten zwei, drei Enttäuschungen wieder in der Versenkung verschwunden?

Teilweise deswegen, weil sie sich zu sehr auf andere verlassen haben und nicht bereit waren, selbst das notwendige Wissen zu akquirieren und die notwendige Arbeit zu investieren, um bekannt zu werden. Respektive: Sich selbst bekannt zu machen. Bekannter und bekannter. Und bekannter. Bis es schließlich doch noch zum Durchbruch kam. Es gibt viele von ihnen. Sei Du nicht einer davon.

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=QRzp5mxj2wE

]]>
https://mbakademie.de/wenn-du-was-willst-dann-mach-es/feed/ 0
Web 2.0 Werbung https://mbakademie.de/web-2-0-werbung/ https://mbakademie.de/web-2-0-werbung/#respond Thu, 24 Oct 2013 09:37:03 +0000 http://5485k6562.22.mydo.space/?p=1622 Hier ein kleiner Auszug aus unserem Short-Course “Eure Bandwebsite”, sowie aus den Fernlehrgängen “Diploma in Music Business (MB Akademie)” und “Diploma in Songwriting” der natürlich auch von einzelnen Künstlern, Songwritern und kleinen Musikunternehmen gebucht werden kann, um selbst eine funktionsfähige, gutaussehende Website ins Netz zu stellen und diese auch bekannt zu machen:
Dieses zweite Kapitel wird uns in die Möglichkeiten einführen, die das Web 2.0 Bands und Musikern, Songwriter und Musikverlagen zur Promotion ihrer Musik, bereithält. Vieles der Tipps sind vor allem für solche Songwriter interessant, die auch als Musiker/ Band unterwegs sind. Zwiefelsohne schadet es aber auch reinen Songwritern nicht, sich ein wenig im Web 2.0 auszukennen. Also lass uns gleich loslegen.
Radio und TV – schwer für unbekannte Künstler
Unbekannte Künstler haben kaum die Möglichkeit im Radio oder Musik-TV gespielt zu werden. Aber warum ist das so? Die Antwort ist einfach: Auch Radio und Musik-TV müssen ja Geld verdienen. Und das machen sie vor allem durch Werbung. Was ist also der Sinn und Zweck ihres Programms? Möglichst viele Hörer und Seher zu haben, die das Programm verfolgen. Denn nur so, lassen sich Werbekunden überzeugen, Geld auszugeben.

Das Ziel von Radio und TV ist also nicht, neue Künstler zu fördern – auch wenn das wünschenswert wäre. Das primäre Ziel ist, möglichst viele Hörer/ Seher zu begeistern. Und das funktioniert eben am Besten, indem man die Musik von bekannten und erfolgreichen Stars spielt.

Gleiches gilt für Jugend- und Musikzeitschriften und so ziemlich alle Medien. Es ist ein Teufelskreis: Bist du nicht bekannt, wirst du nicht gespielt. Wirst du nicht gespielt, bist du nicht bekannt.

Nun – was aber hat das alles mit der “Musikbranche 2.0” zu tun?
Web 2.0 – Die optimale Chance
Das Internet bietet mit YouTube und anderen Videoportalen, den unzähligen Online-Radios, Blogs, Newslettern und Musikverkaufsplattformen die ideale Basis, um auch als kleiner Künstler eine große Menge zu erreichen. Vielleicht erinnerst du Dich noch an “Schnappi – das kleine Krokodil” – dieses Lied wäre ohne das Internet in der Versenkung verschwunden. Schließlich wurde es für eine Kindersendung im Fernsehen geschrieben. Aber im Internet entwickelte sich ein Hype. Das Lied lief bei YouTube hoch und runter – und am Ende explodierten auch die Plattenverkäufe.

Was will uns dieses Beispiel sagen? Als Künstler haben wir die einmalige Möglichkeit, die “Werkzeuge” des Internet zu nutzen. Mit diesen “Werkzeugen” können wir die Massen erreichen, können wir Fans aufbauen und erfolgreich werden. Was hätten die Beatles gemacht, wenn es YouTube gegeben hätte?

]]>
https://mbakademie.de/web-2-0-werbung/feed/ 0
Rabatte und Vergünstigungen für Teilnehmer https://mbakademie.de/rabatte-und-verguenstigungen-fuer-teilnehmer-2/ https://mbakademie.de/rabatte-und-verguenstigungen-fuer-teilnehmer-2/#respond Wed, 25 Sep 2013 10:38:14 +0000 https://mbakademie.de/?p=7427 Heute morgen hat uns eine Email von einer Teilnehmerin erreicht, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Wir haben dabei die Genehmigung der Teilnehmerin zur Veröffentlichung selbstverständlich eingeholt – sie möchte allerdings nicht ihren Namen veröffentlichen, was wir natürlich akzeptieren…

Hallo liebes Musikbusiness Akademie-Team,
ich wollte mich mal kurz melden, um euch mitzuteilen, dass sich der Fernlehrgang gleich mehrfach gelohnt hat. Ich mein damit nicht nur das Wissen, dass ihr mir vermittelt habt, sondern auch die finanzielle Seite… denn ich hab durch die Rabatte, die man als Teilnehmer bei den meisten Firmen erhält insgesamt mehr als tausend Euro bei der Anschaffung von Equipment und anderen Dingen (Handyvertrag, ÖPNV-Karte, ,…) einsparen können… wollte euch das nur mal wissen lassen, weil es so gut zeigt, dass man durch die Teilnahme am Fernlehrgang sogar richtig Geld sparen kann!! Also danke dafür und für alles andere auch! Ihr seid spitze!!

Ja, den Dank können wir dabei nur zurückgeben! Aber natürlich hat – nennen wir sie einfach mal Lisa – Recht. Denn neben dem Fakt, dass man die Kosten für den Fernlehrgang steuerlich bei der Einkommenssteuer absetzen kann und der Staat einem somit als Belohnung zum Beitrag an den Bildungsstandort Deutschland etwas an Steuerlast erspart, bieten auch viele Unternehmen für Personen, die sich in der Aus- oder Weiterbildung befinden (und unsere Fernlehrgänge sind staatlich zugelassene Weiterbildungen) Ermäßigungen und Vergünstigungen an.

Der Sinn, der hinter solchen Aktionen steckt, ist der, dass man von Seiten der Unternehmen, Menschen, die Geld für ihre Bildung investieren, ein wenig die Last von den Schultern nehmen möchte und sie daher von teilweise deutlichen Rabatten profitieren lässt.

Gerade auch im Bereich der Musikproduktion lässt sich hier eine Menge Geld sparen. Aber eben, wie Lisa es richtig sagt, auch in anderen Bereichen – wie beipsielsweise Schwimmbadeintritten, Handyverträgen, …

Natürlich sollte das nicht der entscheidende Punkt sein, warum Ihr Euch für die Teilnahme an unseren Fernlehrgängen entscheidet. Aber trotzdem sollten auch diese Vorteile hier einmal erwähnt werden. 🙂

]]>
https://mbakademie.de/rabatte-und-verguenstigungen-fuer-teilnehmer-2/feed/ 0
Rabatte und Vergünstigungen für Teilnehmer https://mbakademie.de/rabatte-und-verguenstigungen-fuer-teilnehmer/ https://mbakademie.de/rabatte-und-verguenstigungen-fuer-teilnehmer/#respond Wed, 25 Sep 2013 06:30:59 +0000 http://5485k6562.22.mydo.space/?p=1620 Heute morgen hat uns eine Email von einer Teilnehmerin erreicht, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Wir haben dabei die Genehmigung der Teilnehmerin zur Veröffentlichung selbstverständlich eingeholt – sie möchte allerdings nicht ihren Namen veröffentlichen, was wir natürlich akzeptieren…

Hallo liebes Musikbusiness Akademie-Team,
ich wollte mich mal kurz melden, um euch mitzuteilen, dass sich der Fernlehrgang gleich mehrfach gelohnt hat. Ich mein damit nicht nur das Wissen, dass ihr mir vermittelt habt, sondern auch die finanzielle Seite… denn ich hab durch die Rabatte, die man als Teilnehmer bei den meisten Firmen erhält insgesamt mehr als tausend Euro bei der Anschaffung von Equipment und anderen Dingen (Handyvertrag, ÖPNV-Karte, ,…) einsparen können… wollte euch das nur mal wissen lassen, weil es so gut zeigt, dass man durch die Teilnahme am Fernlehrgang sogar richtig Geld sparen kann!! Also danke dafür und für alles andere auch! Ihr seid spitze!!

Ja, den Dank können wir dabei nur zurückgeben! Aber natürlich hat – nennen wir sie einfach mal Lisa – Recht. Denn neben dem Fakt, dass man die Kosten für den Fernlehrgang steuerlich bei der Einkommenssteuer absetzen kann und der Staat einem somit als Belohnung zum Beitrag an den Bildungsstandort Deutschland etwas an Steuerlast erspart, bieten auch viele Unternehmen für Personen, die sich in der Aus- oder Weiterbildung befinden (und unsere Diploma-Fernlehrgänge sind staatlich zugelassene Weiterbildungen) Ermäßigungen und Vergünstigungen an.

Der Sinn, der hinter solchen Aktionen steckt, ist der, dass man von Seiten der Unternehmen, Menschen, die Geld für ihre Bildung investieren, ein wenig die Last von den Schultern nehmen möchte und sie daher von teilweise deutlichen Rabatten profitieren lässt.

Gerade auch im Bereich der Musikproduktion lässt sich hier eine Menge Geld sparen. Aber eben, wie Lisa es richtig sagt, auch in anderen Bereichen – wie beipsielsweise Schwimmbadeintritten, Handyverträgen, …

Natürlich sollte das nicht der entscheidende Punkt sein, warum Ihr Euch für die Teilnahme an unseren Fernlehrgängen entscheidet. Aber trotzdem sollten auch diese Vorteile hier einmal erwähnt werden. 🙂

]]>
https://mbakademie.de/rabatte-und-verguenstigungen-fuer-teilnehmer/feed/ 0
Warum scheitern Come-Backs so häufig? https://mbakademie.de/warum-scheitern-come-backs-so-haeufig/ https://mbakademie.de/warum-scheitern-come-backs-so-haeufig/#respond Tue, 20 Aug 2013 09:19:27 +0000 http://5485k6562.22.mydo.space/?p=1618 Es ist immer die selbe alte Geschichte: Eine Band hat übermäßig viel Erfolg und schwimmt im Geld. Die Termine werden zahlreicher und nach künstlerischen Differenzen und einem ewigem “Aufeinandersitzen” gehen sich die einzelnen Mitglieder dermaßen auf den Sack, dass man kurzerhand vereinbart, eine “künstlerische Pause” einlegen zu wollen.

Schließlich kann man sich ja auch später jederzeit wieder zusammentun und einfach nahtlos an die alte Karriere anknüpfen. Jetzt heißt es erstmal: Jeder versucht es alleine.

Es ist keine Überraschung, dass die meisten Solo-Karrieristen dann schnell bemerken, dass es wohl doch nicht so leicht ist, auch alleine an die alten Erfolge anzuschließen. Mit der Band möchte man dann aber trotzdem nicht wieder zusammen sein. Na und was bleibt ist das Geld. Also wird das dann erstmal ausgegeben.

Je nach Kontostand dauert es dann entweder ein paar Monate oder ein paar Jahre / Jahrzehnte bis die Solokünstler alles auf den Kopf gehauen haben und dann der Meinung sind, man könnte doch die alten Differenzen aus dem Weg räumen und sich wieder zu einem Revival zusammentun.

Nicht selten scheitert dies aber kläglich. Und warum? Weil natürlich auch die Zielgruppe ein paar Jahre älter geworden ist. Der kreischende Teenie, der insgeheim in den Sänger der Band verliebt war, ist dann zum Beispiel Mitte 30, das zweite Mal geschieden mit zwei Kindern, einem Hund und keiner Lust mehr, neue Schnulzen des mittlerweile auch gealterten Teenie-Idols zu kaufen.

Man kann nur jedem bekannten Pop- oder Schlagermusiker dazu raten, den Fluss des Erfolgs nicht zu verlassen, solange man noch auf ihm schwimmt. Egal, wie groß die Differenzen sind. Egal wie wenig man Lust hat. Und anschließend niemals zu vergessen, dass das Geld, das man nach seiner Karriere verdient hat, ein Leben lang reichen muss. Zwei oder drei Millionen auf 40 oder 50 noch verbleibende Lebensjahre sind gar nicht mal so viel, wie man denkt (aber immer noch genug, wenn man damit haushaltet).

]]>
https://mbakademie.de/warum-scheitern-come-backs-so-haeufig/feed/ 0